Ein bisschen Experimentieren
  Geo-Caching
 
"

Geo-Caching

Geo-Caching ist eine neue, naturverbundene Art der Schnitzeljagd. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass die Natur respektiert wird. Geo-Caching soll wieder den Weg in die Natur ermöglichen. Wieder mal ein kleines Abenteuer erleben. Ein Cache ist dabei eine Suche nach einem versteckten Kontainer. In so einem Cache sind unterschiedliche Gegenstände, die getauscht werden können (trading). Andere wandern von Cache zu Cache, dass sind sogenannte Travel Bugs. Travel Bugs sind meist kleine Anhänger. Ihre zurückgelegte Route wird dabei im Internet mitprotokolliert.

Normalerweise ist in jedem Cache ein Logbuch, oder Büchlein vorhanden. In dieses Buch trägt sich jeder ein, der den Cache gefunden hat. In einigen Caches liegen sogar Einwegkammeras mit der jeder Finder ein Foto von sich machen kann.

Der Schwierigkeitsgrad geht von ganz leicht, auch für Familien geeignet, bis hin zu sehr schweren Caches. Diese können so anspruchsvoll sein, dass das Ziel erst nach einem Klettereinsatz oder sogar nur unter Wasser erreicht werden kann.

Soweit bin ich aber noch nicht , ich fange gerade erst mit den einfachsten Caches an. Und so will ich chronologisch ein paar geschaffte Caches hier protokollieren und mit Bildern versehen.


Ein Bild von meinem aller ersten Geocach in Lauf. Gleich ein Multicache

Neben den Aufgaben, einfach eine herrliche Umgebung

Neben den echt Spaß machenden Aufgaben ist man in herrlicher Umgebung, an der frischen Luft, unter freiem Himmel. Ich glaube, das könnte ein nettes Hobby werden.

Und so ein Cache schaut dann zum Beispiel so aus.

ein Bild

Herrlich, solche Bilder bekommt man auch nur in der freien Natur zu sehen.



 
 
  Copyright by Bastian  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=